Desinvestitionen

Sowohl in Zeiten wirtschaftlichen Wachstums als auch im Zuge von Krisen führen immer mehr Unternehmen eine systematische Prüfung ihrer Unternehmensportfolios durch. So erlangen Desinvestitionen – also Verkäufe von Teilen des Portfolios – einen zunehmend hohen Stellenwert im Unternehmensgeschehen. Diese Situation konfrontiert die Unternehmen mit einigen wichtigen Fragen:
  • Welche Segmente kommen eventuell für eine Desinvestition infrage, und warum?

  • Welches ist die beste Desinvestitionsmethode: Empfiehlt sich der Verkauf eines Portfoliounternehmens an einen strategischen Investor (Trade-Sale), der Verkauf an Kapitalgeber, die außerbörslich Eigenkapital bereitstellen (Private-Equity-Sale), der Aufkauf durch die Unternehmensleitung (Management-Buyout) oder der Gang an die Börse?

  • Wer wäre der geeignete Käufer, um einen größtmöglichen Gegenwert zu erzielen?

  • Wie können wir eine überzeugende "Equity-Story" und einen attraktiven Businessplan entwickeln, die potenzielle Käufer ansprechen?

  • Wie können wir den Desinvestitionsprozess so gestalten, dass das Tagesgeschäft von den mit der Transaktion verbundenen Belastungen möglichst unbehelligt bleibt?

Unsere Kompetenzen

Gemeinsam mit unseren Kunden stellen wir sicher, dass Desinvestitionsentscheidungen einer strategischen Begründung und den Prinzipien einer nachvollziehbaren Wertschaffung Folge leisten. Unsere Beratung nimmt die gesamte Portfoliostrategie eines Unternehmens in den Blick. Dabei ermitteln wir, welche Geschäftsbereiche für eine Desinvestition infrage kommen, und wir unterstützen unsere Kunden bei der Auswahl der geeigneten Vorgehensweise. So befassen wir uns beispielsweise mit der Frage, ob direkt an einen Erwerber aus der Industrie oder dem Private-Equity-Bereich verkauft werden sollte oder ob für das neue Unternehmen ein Börsengang empfehlenswert ist. 

Unsere Erfahrungen aus Hunderten von Transaktionen kommen unseren Kunden auch bei der Entwicklung eines überzeugenden Angebots zugute, ebenso wie bei Verhandlungen mit potenziellen Käufern oder bei der Vorbereitung und Durchführung des Desinvestitionsprozesses von Anfang bis Ende. 

Unsere Praxisgruppe besteht aus über 130 Partnern und 700 qualifizierten Fachleuten auf allen Ebenen von BCG weltweit. Sie alle verfügen über weitreichende Erfahrungen im Bereich Corporate Development und Corporate Finance. Insbesondere unsere Global Corporate Finance Task Force und unser Value Science Center – eine globale, aus über 100 Experten bestehende Spezialistengruppe – bieten unseren Kunden umfassende und fundierte Unterstützung.

Impact Stories

  • Divestiture of a Large Business Unit
  • See how BCG helped in the divestiture of a conglomerate's business unit, keeping its management involved throughout.
  • read more
  • Divestiture of Business Unit from Financially Challenged Major Bank
  • Find out how BCG supported the end-to-end divestiture process for a subsidiary of a European universal bank.
  • read more

Kontakt

Dr. Jens Kengelbach Partner & Managing Director München +49 89 231 740

Publikationen

  • Managing Divestitures for Maximum Value
  • Weiter
  • Invest Wisely, Divest Strategically
  • Weiter

Shaping the Future. Together.

Wir verstehen uns als "Motor des Wandels" – für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und die Gesellschaft insgesamt. Weiter

BCG-Büros

GlobeBCG hat mehr als 80 Büros in 45 Ländern. Weiter

Entwicklungs-möglichkeiten bei BCG

Bei uns können Sie schnell große Schritte machen. Weiter